Begros und die Bundeskartellamtsentscheidung

Neue Macht-Spiele

Erlaubnis mit Einschränkungen: Nachdem die Krieger/Höffner-Gruppe (KHG) bereits Anfang vergangenen Jahres der Begros beitreten wollte, hat das Bundeskartellamt jetzt grünes Licht für dieses Vorhaben gegeben. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die großen Begros-Mitglieder Porta und die KHG nicht dieselben Eigenmarken des Verbandes führen. Die Industrie sieht das mit gutem Grund kritisch.

Welche Auflagen konkret damit verbunden sind, welche Kritikpunkte der VDM-geschäftsführer Jan Kurth ins Feld führt und welche Konsequenzen die Verstärkung für die Branche hat lesen Sie in der Februar-Ausgabe der „möbel kultur“. Lust auf mehr? Dann holen Sie sich jetzt ihr Probe-Abo hier.

Diese Seite teilen