Einrichtungspartnerring VME

Neue „Interliving“-Kampagne startet

Das Wesentliche sind natürlich die Möbel! Auch in der neuen „Interliving“-Kampagne spielen sie wieder die Hauptrolle. Heute stellte der Einrichtungspartnerring VME seinen Gesellschaftern und der Presse den neuen TV-Spot zur diesjährigen Werbekampagne für seine Eigenmarke vor. Im 40-Sekünder tritt Hollywood-Schauspieler Gerard Butler auf – neben dem „Interliving“-Sofa der Serie 4050.

Wegen des großen Erfolgs der ersten Kampagne hat der Verband sich dafür entschieden, seinen Claim „Das Wesentliche ist zu sehen“ beizubehalten. Obwohl mit Butler ein internationaler Top-Star verpflichtet wurde, wird dieser buchstäblich nur am Rande zu sehen sein. Anstelle des bekannten Werbegesichts rückt der Einrichtungspartnerring VME ganz selbstbewusst die Möbel ins Rampenlicht. Die Botschaft, die transportiert werden soll, lautet: „Interliving“-Möbel lassen sich dank einer riesigen Typenvielfalt für jedes Bedürfnis und jeden Geschmack individualisieren. Wie auch im vergangenen Jahr wird der TV-Spot wieder von zahlreichen weiteren Maßnahmen flankiert – von Werbematerial für die Anschlusshäuser über Print-Anzeigen bis zu Beiträgen auf unterschiedlichen Social-Media-Kanälen. Die 360-Grad-Kampagne soll dafür sorgen, dass die Kunden nicht mehr an der Marke vorbeikommen.

Hier geht's zum TV-Spot.

Diese Seite teilen