In rund 40 Metropolen weltweit hat Miele eine "Gallery" - demnächst auch in Berlin (Foto: einer der jüngsten Eröffnungen in Santiago de Chile)

Miele

Neue Gallery "Unter den Linden"

In Nachbarschaft anderer Marken von Welt wie Calvin Klein, Lacoste und Mercedes eröffnet Miele am 1. Juli in Berlin einen neuen Showroom. Standesgemäß wird die "Gallery" in einem denkmalgeschützten neoklassizistischen Gebäude untergebracht mit einer Adresse, die sich ebenfalls sehen lässt: Unter den Linden 26-30, nahe der Kreuzung Unter den Linden/Friedrichstraße.

Auf 650 Quadratmeter wird neben einer stimmungsvollen Produktinszenierung auch ein Eventbereich mit Räumen zur Händlerschulung, Lounge, Aktivküchen und einem "Miele Café" untergebracht. Geplant sind zum Beispiel hochkarätige Kochevents, Weinverkostungen, Modenschauen, Produkteinführungen sowie weitere Unterhaltungs- und Informationsveranstaltungen. "Unsere neue Gallery wird ein prägnanter Anziehungspunkt für ambitionierte Fachhändler, qualitätsbewusste Endkunden, Freunde stilvollen Genusses, Architekten, Designer, Journalisten und Berlin-Besucher", verspricht Christian Gerwens, Chef der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland.

Nach 40 exklusiven Showrooms in Metropolen wie Barcelona, London, New York, Mailand, Moskau, Paris oder Shanghai ist Berlin nun die erste deutsche Gallery, die den hohen Anspruch an die Präsentation der Marke mit hoher Emotionalität, wertiger Eleganz und Erlebnischarakter widerspiegelt. Die Galleries sind sowohl Inspirationsquelle als auch Kontaktstelle für die Vertriebspartner und Endkunden. Viele von ihnen kommen auf Empfehlung ihres Händlers, der Kauf selbst wird dann zumeist wieder über den Fachhandelspartner abgewickelt. Dazu Gerwens: "Dieses Prinzip gilt auch für unsere Berliner Gallery. Hier werden wir zwar Pflegeprodukte, Zubehör und Ersatzteile direkt verkaufen, für die Geräte ist aber eine Verkaufsvermittlung unter Einbeziehung der Miele-Fachhandelspartner vorgesehen."

Diese Seite teilen