XXXL Neubert in Würzburg wird komplett umgestaltet.

XXXLutz

Neubert wird für 40 Mio. Euro aufgemöbelt

XXXLutz wird sein Möbelhaus Neubert in Würzburg komplett umbauen. Nach einem Bericht der "Mainpost" ist geplant, den Haupteingang zu verlegen, die Fassade des Gebäudes modern und einheitlich zu gestalten sowie das Parkdeck abzureißen und stattdessen eine Tiefgarage zu errichten. Im zweiten Stock des Gebäudeteils für "Junges Wohnen" zieht im Zuge der Umstrukturierung zudem der Discounter Mömax ein, wodurch sich die Zahl der Mitarbeiter an dem Standort um 60 auf mehr als 800 erhöht. Die VK-Fläche behält dagegen ihre Größe von 54.000 qm.

Die Kosten für die Umbauarbeiten sowie für die Sanierung des vor dem Haus verlaufenden Wiesenwegs sowie für eine finanzielle Unterstützung für eine Dreifachsporthalle der Turngemeinde Würzburg-Heidingsfeld belaufen sich auf rund 40 Mio. Euro. <br<

"Dieses Haus soll das Juwel der gesamten Unternehmensgruppe werden", betont Helmuth Götz, Mitglied der XXXL-Geschäftsführung. An dem Großprojekt hänge er mit "besonders viel Herzblut", schließlich feiert er an dem Standort Anfang Oktober sein 30. Dienstjubiläum.

Die Baumaßnahmen sowie der Abriss des Parkdecks sollen im Juni beginnen. Ab September ist die Verlängerung des Bereichs für "Junges Wohnen" um zusätzliche Mömax-Lagerflächen vorgesehen. Der Spatenstich für die Tiefgarage mit 500 Parkplätzen ist für März kommenden Jahres geplant. Ebenso die Umgestaltung der Fassade. Ein halbes Jahr später, im September 2012 könnte dann der Haupteingang in Richtung Straßenbahn-Haltestelle "Reuterstraße" beginnen. Die Fertigstellung aller Bauabschnitte ist für Ende kommenden Jahres vorgesehen. Der Verkauf geht während der ganzen Zeit wie gewohnt weiter.

Diese Seite teilen