Neckermann.de is back!

Otto Group

Neckermann.de ist zurück

Dieses Mal hat die Otto Group nicht so lange gewartet wie mit Quelle. Ende September des vergangenen Jahres gingen bei dem traditionsreichen Versender aus Frankfurt endgültig die Lichter aus, ein Vierteljahr später hat die Otto Group die Domain Neckermann.de nun wiederbelebt. Auch wenn noch nicht alles in der Navigation ausgereift ist, wird auf den ersten Blick deutlich, dass der Sortimentsschwerpunkt auf Wohnen und Einrichten liegt - eine Produktgruppe, die bis zuletzt bei Neckermann.de recht erfolgreich war. Wer die Homepage ansteuert, findet in der Menuleiste gleich die unterschiedlichen Wohnbereiche, ohne dass er die Kategorie Wohnen & Dekorieren angeklickt hat. Einige Insider hatten vermutet, dass Neckermann.de als reiner Möbel-Shop wieder an den Start gehen würde. Die Menuleiste spricht dafür, die Kategorien Mode und Multimedia sprechen dagegen.

Die Otto Group setzt bei Neckermann.de auf einen Vertrieb über Partnershops. Das überrascht, denn dieses Modell ist bereits bei Quelle.de ziemlich in die Hose gegangen, wie Hans-Otto Schrader, Vorstandsvorsitzender der Otto Group, auf der letzten Jahrespressekonferenz offen zugab. Wie konsequent die Hamburger das Partnershop-Modell mit Neckermann.de in Zukunft weiterverfolgen, wird sich schnell herauskristallisieren. Bei Quelle hat es gut ein Jahr gedauert, bis das Geschäftsmodell korrigiert wurde.

Diese Seite teilen