Möbeltrends 2019

Natur als Kraftgeber und innovative Netzwerker

Die eigenen vier Wände als Rückzugsort in einer immer schnelleren, digitalen Welt: So begreifen die meisten Menschen das Thema Wohnen heute. In ihrer Januar-Ausgabe zeigt die „möbel kultur“, welche Trends in diesem Jahr besonders wichtig sind. Die Lässigkeit der Skandinavier gehört zur unverzichtbaren Inspirationsquelle. Darüber hinaus sehen die Trend-Scouts von Kare Design um Geschäftsführer Jürgen Reiter „Urban Nature“ und „Soft Glam“ als bedeutende Weiterentwicklungen.

Für die Möbelindustrie stellt sich zudem zunehmend die Frage, wie sich echte Innovationen, die von Kunden auch als solche empfunden werden, künftig realisieren lassen. Das Start-up Ambigance ist davon überzeugt, dass dies nur in der Zusammenarbeit erreicht werden kann. Eine kreative Kooperation gingen auch Form Exclusiv und Kesseböhmer ein, die zur „imm cologne“ erstmals gemeinsam ausstellen werden.

Lesen Sie den ausführlichen Trendbericht und weitere aktuelle Themen in der gerade erschienenen Januar-Ausgabe der „möbel kultur“.  

Diese Seite teilen