BMP Holding

Nach dem ersten Quartal auf Kurs

Die BMP Holding AG ist im Rahmen der Erwartungen in das Geschäftsjahr 2017 gestartet. Der Konzernumsatz für die ersten drei Monate lag mit 3,2 Mio. Euro zwar unterhalb des Umsatzes der Vorjahresperiode (4,2 Mio. Euro), verantwortlich hierfür war in erster Linie aber die enge Liquiditätsausstattung, aufgrund derer die Marketingausgaben innerhalb der Gruppe deutlich reduziert wurden. Außerdem hatten im Vorjahreszeitraum Sondereffekte bei Sleepz und Matratzen Union den Umsatz positiv beeinflusst und zum stärksten Quartal in 2016 gemacht.

Der Vorstand geht daher weiter davon aus, das für 2017 gegenüber dem Vorjahr prognostizierte Umsatzwachstum von etwa 25 Prozent auf rund 18 Mio. Euro mit den Unternehmen der Matratzen Union-Gruppe und Sleepz zu erreichen.

Anfang Mai ist mit Heliad ein erster strategischer Partner im Rahmen einer Kapitalerhöhung eingestiegen, mit dem gemeinsam der Ausbau von BMP forciert werden soll. Geprüft wird derzeit, inwieweit die Heliad-Beteiligung Cubitato, die mit www.bettenriese.de ebenfalls einen Onlinehandel im Bereich Schlafwelten betreibt, in die BMP eingebracht werden kann. Vorstellbar ist auch die 100 Prozent-Integration der bisherigen Tochterunternehmen auf diesem Weg.

Diese Seite teilen