Fashion for Home

Nach Berlin jetzt auch stationär in Hamburg, München und Düsseldorf

Ohne stationäres Standbein geht es offenbar nicht. Denn Fashion for Home kommt jetzt auch nach Hamburg, München und Düsseldorf. Den Anfang der Laden-Expansion macht die Hansestadt. Der Onlinehändler für Designermöbel eröffnet am 2. Mai 2013 einen neuen Showroom in der Großen Elbstraße, und zwar im Stilwerk. Die nach Berlin zweite stationäre Produktausstellung lädt auf über 410 qm dazu ein, das Sortiment des Designspezialisten auch offline zu entdecken.

"Wir sehen in Hamburg und Umgebung ein großes Potenzial und eine starke Nachfrage der Kunden und daher sind wir sehr zuversichtlich, dass unsere offline Expansion weiter Früchte tragen

wird", so Christoph Cordes, Geschäftsführer und Gründer von Fashion for Home.

Zusätzlich wird vom 2. bis 8. Mai eine Ausstellung im Erdgeschoss des Stilwerks zeigen, wie die Wohnwelten am besten miteinander kombiniert werden können. Hierbei präsentieren die internationalen Designer, die für Fashion for Home arbeiten, ihre neusten Entwürfe. "Die direkte Arbeit mit Designern wie Tobias Jacobsen ist uns sehr wichtig und eines unserer USPs - hier können wir gemeinsam mit kreativen Köpfen der Branche zeigen, was wir als Produzent können", so der Geschäftsführer Marc Appelhoff. So gehören die Kreationen aus dem Designerpool zu den beliebtesten Möbelstücken des Onlinehändlers.

Die Pop-up Tour von 2011, die als Kundenschnupper-Tour geplant war, geht mit der Shop-Eröffnung zu Ende und der Onlineshop wird sesshaft. Nach Hamburg folgen direkt zwei Wochen später München und dann Düsseldorf, wo Fashion for Home ebenfalls ins Stilwerk einziehen wird.

Diese Seite teilen