Matraflex muss nach 50 Jahren schließen.

Matraflex

Muss nach 50 Jahren schließen

Weil die Lohnkosten in Deutschland zu hoch sind, muss der Matratzen- und Bettenhersteller Matraflex nach 50 Jahren schließen, das berichtet die Lippische Zeitung (LZ). An den Standorten Detmold, Horn und Heiden sind insgesamt 200 Arbeitsplätze davon betroffen. Firmengründer Erhardt Schäuble verspricht gegenüber der LZ den Rückzug so langsam und geordnet wie möglich zu gestalten. „Zeitverträge von Mitarbeitern werden nicht verlängert, andere gehen früher in Rente aber Kündigungen wird es auch geben.“

Diese Seite teilen