Große Feier in Balingen: Der Beschlag "Multiflex" lief 100 Millionen Mal vom Band.

Hettich Franke

"Multiflex"-Beschlag 100 Millionen Mal vom Band gelaufen

Am 10. August 2010 lief der hundertmillionste "Multiflex"-Beschlag vom Band. Dieses Ereignis feierten Richard Weinzierl, Geschäftsführer Hettich Franke, Wolfgang Steib, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Hettich-Unternehmensgruppe, und Dieter Günter, Gesellschafter Hettich Franke, am 20. November 2010 in Balingen gebührend mit der BeCo Matratzen GmbH & Co. KG sowie der Belegschaft.

Seit 1994 schreibt der "Multiflex" Beschlag, der bei Hettich in Balingen gefertigt wird, Erfolgsgeschichte. Der Beschlag für die manuelle Verstellung von Kopf- und Fußteilen in Lattenrosten ist das Produkt, das im Werk am Fuße der Schwäbischen Alb mit den größten Stückzahlen produziert wird. Hettich Franke gehört zur Hettich-Unternehmensgruppe, die zu den weltweit größten Herstellern von Möbelbeschlägen zählt. Im Werk in Balingen werden Verstellsysteme für Sitz- und Liegemöbel sowie Sockelverstellsysteme verschiedenster Art entwickelt, produziert und vertrieben.

"Einhundert Millionen ,Multiflex'-Beschläge machen stolz, verpflichten aber gleichzeitig dazu, nicht müde zu werden in den Anstrengungen für die Zufriedenheit und Begeisterung unserer Kunden", so Richard Weinzierl. Er überreichte der BeCo-Geschäftsführung, Anja Ruschmeier und Roland Weinberger, einen Teddybären, der symbolisch das Firmenlogo des Herstellers von Lattenrosten und Matratzen aufgreift und den versilberten einhundertmillionsten "Multiflex"-Beschlag zwischen den Tatzen hält. Der hundertmillionste "Multiflex"-Beschlag fiel in die Bestellung dieses langjährigen Hettich-Kunden. "Der ,Multiflex' Beschlag wird heute im Schwerpunkt in Europa verkauft und bietet hervorragende Chancen in unseren Wachstumsmärkten Russland, Indien und China", erklärt Wolfgang Steib.

Jährlich werden in Balingen mehrere Millionen "Multiflex" maschinell an einem Linear- und einem Rundtakter gefertigt.

Diese Seite teilen