Das Brinkhaus-Team mit CEO Thomas Bußkamp (r.).

Brinkhaus

Motivationstagung zur neuen Marken- und Vertriebsstrategie

Brinkhaus-Motivationstagung in Bocholt: Im Juni hatten Thomas Bußkamp, CEO der EuroComfort Group, und Brinkhaus-Geschäftsführer Frank Gänser ihr Team an den Standort der Muttergesellschaft geladen, um die neue Marken- und Vertriebsstrategie des "Black Labels" vorzustellen.

Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Präsentation der jetzt vollständigen Brinkhaus-Kollektion Luxury Lifestyle und der damit verbundenen Leistungsmerkmale, die Weiterentwicklung des Shop-in-Shop-Systems zur High Class Corner sowie neu geplante POS-Aktionen für die Herbst-Kampagne 2014. "Dank gezielter Markenpolitik und konsequentem Engagement hebt sich die Marke Brinkhaus jetzt wieder und noch deutlicher vom Wettbewerb ab", so Thomas Bußkamp. "Wir können dem selektiven Fachhandel in ganzer Breite die Exklusivität anbieten, die ihm mit unserem Sortiment langfristiges Wachstum und zufriedene Kunden garantieren wird."

Die aktuelle Markenpolitik beinhaltet ein Paket an strategischen und operativen Maßnahmen in der Herstellung, im Branding und im Vertrieb. Geschäftsführer Frank Gänser dazu: "Wir garantieren eine gleichbleibend hohe Qualität und extrem sichere und schnelle Lieferzeiten. Wir haben in die Sortimentserweiterung, in Marketingmaßnahmen und Manpower ordentlich investiert. Vor allem sind wir inzwischen personell sehr gut aufgestellt mit einem professionellen Innendienst und erfahrenen Außendienst-Mitarbeitern."

Das neue Brinkhaus?Vertriebsteam wurde aktuell durch drei neue Mitarbeiter erweitert. Dabei handelt es sich um Vertriebsleiter Michael Stein, der unter anderem die Händler in Hamburg und Schleswig-Holstein betreut, Key Account Managerin Petra Erfle, die für Baden-Württemberg, Südhessen, Saarland und das südliche Gebiet von Rheinland Pfalz verantwortlich ist, sowie Ina Pfeifer, Key Account Managerin für die Händler in Bayern. Zusammen mit den erfahrenen Brinkhaus-Mitarbeitern Johannes Heselhaus, der die Händler in Nordhessen, NRW und im nördlichen Niedersachsen betreut, und Johannes Bürger, der in Ostdeutschland die Marke Brinkhaus vertritt, gilt es jetzt, das bereits bei Harrods in London platzierte Shop-in-Shop-Konzept in Verbindung mit der abgestimmten Markenphilosophie und Markenpolitik im Premiumhandel zu platzieren.

Diese Seite teilen