Zahl der Woche

Möbelimporte aus China brachen ein

Deutschland importierte von Januar bis November 2013 Möbel im Wert von rund 1,25 Mrd. Euro aus China. Damit belegt das Reich der Mitte nach Polen zwar Platz zwei im Ranking der wichtigsten Möbellieferanten Deutschlands. Während die Bedeutung der osteuropäischer Lieferländer im vergangenen Jahr aber weiter zunahm, brachen die deutschen Möbeleinfuhren aus dem Reich der Mitte - laut Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) - um über 11 Prozent ein. Diese Entwicklung dürfte auf die zunehmende Verteuerung der chinesischen Möbel und auf die Ausrichtung der Produktionskapazitäten auf den wachsenden chinesischen Inlandsmarkt zurückzuführen sein.

Diese Seite teilen