Onlineshops sind für Händler in Österreich noch keineswegs selbstverständlich.

Österreich

Möbelhändler betreiben kaum Online-Shops

Mit Online-Shops tun sich die Händler in Österreich schwer - und besonders die Möbelhändler. Gerade mal 32 Prozent nutzen laut einer Untersuchung von RegioPlan Consulting, die Chance, über das Internet zusätzliche Umsätze zu generieren. Multichannel gilt als Königsweg im Handel, doch das Kaufen per Mausklick ist nur bei 47 Prozent von über 150 Händlern aus neun Branchen möglich.

Zusammen mit dem Baumarktbereich (elf Prozent) und dem Lebensmittelhandel (20 Prozent) bilden die Möbelhändler mit 32 Prozent das Schlusslicht im Branchenranking. "Kaum ein Player des stationären Einzelhandels wird seine Marktanteile ohne Onlinevertrieb behalten können", prognostiziert RegioPlan.

Aktuell beläuft sich der Umsatzanteil des Distanzhandels in Österreich auf rund zehn Prozent des Einzelhandelsumsatzes.

Diese Seite teilen