Finke Schließung

Möbelfirst will Mitarbeiter übernehmen

Nach Bekanntgabe der angekündigten Schließung der Finke Niederlassung in Paderborn im Jahr 2019, hat die Online-Plattform moebelfirst.de angeboten, Mitarbeiter aus den Abteilungen Verkauf, Einkauf und Kundenservice zu übernehmen. "Wir planen bis Ende nächsten Jahres 20 neue Mitarbeiter einzustellen. Die Marke Finke steht für mich als gebürtiger Ostwestfale auch für qualifiziertes Personal. Somit ist das Angebot eine logische Schlussfolgerung in Zeiten des für Unternehmen ausgeprägten Fachkräftemangels", so der Sprecher der Geschäftsführung Christoph Ritschel. Interessierte Bewerber können sich ab sofort unter info@moebelfirst.de initiativ bewerben. Ein Umzug ins Rheinland - Möbelfirst bezieht aktuell die neue Niederlassung ehemalige Bonner Regierungsviertel - ist kein Muss. "Home-Office ist eine gute Alternative für Leute die in Paderborn bleiben wollen", ergänzt Ritschel.

Diese Seite teilen