Zahl der Woche

Möbelaußenhandelsdefizit schrumpft

Das Außenhandelsdefizit im Bereich Möbel ist derzeit rückläufig. Deutschland importierte im Januar 2017 Möbel im Wert von 1,05 Mrd. Euro, die Möbelexporte beliefen sich auf 780 Mio. Euro. Und während sich die Möbelimporte negativ entwickelten, konnten die Ausfuhren weiter gesteigert werden. Entsprechend schrumpfte das deutsche Möbelaußenhandelsdefizit im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,9 Prozent auf rund 270 Mio. Euro.

Diese Seite teilen