Unternehmerreise

Möbel-Delegation macht sich auf den Weg nach Brasilien

Während heute Abend der FC Bayern und Borussia Dortmund um die Krone des europäischen Fußballs spielen, richtet eine Reisegruppe ihre Aufmerksamkeit auf Gebiete in Übersee. Knapp 20 Unternehmer aus der Möbelindustrie inspizieren innerhalb der nächsten sieben Tage den brasilianischen Absatzmarkt, der sich aktuell dynamisch entwickelt. Allein 2012 stieg das Möbel-Exportvolumen um 110 Prozent von 13,5 Mio. Euro auf 28,4 Mio. Euro. Viele Marktkenner rechnen mit einer Fortsetzung dieser rasanten Entwicklung in den nächsten Jahren.

Die Reise führt von Sao Paulo (Foto) über Porto Alegre nach Bento Goncalves. Dort stehen für die Reiseteilnehmer jeweils Treffen mit Verbänden, Händlern, Herstellern, Objektvermarktern und Vertriebsspezialisten für den brasilianischen Markt auf dem Programm: AHK Deutschland, DDCenter, LAR Center, Poggenpohl-Studio und Tok & Stok (alle Sao Paulo), Florense (Porto Alegre), sowie Movergs/Sindmoveis, Todeschini, SCA und Criare (alle Bento Goncalves).

Die Unternehmerreise vom 25. Mai bis zum 2. Juni 2013 ist eine gemeinsame Initiative der Verbände der Holz- und Möbelindustrie Nordrhein-Westfalen e. V., Herford und der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Die Reise ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International. Sie wird von Winfried Titze, Unternehmensberatung Titze GmbH, Neuss gemeinsam mit Karlheinz K. Naumann, Eurolatina International Ltda., São Paulo, fachlich vorbereitet und vor Ort begleitet. Die "möbel kultur" ist ebenfalls mit von der Partie und wird dementsprechend in den kommenden Ausgaben über den Absatzmarkt Brasilien berichten.

Diese Seite teilen