Einen Thementag zu „Modernen Technologien im Retail“ bietet die Trilux Akademie am 3. März in Köln an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Trilux Akademie

Moderne Technologien im Retail

Eine gesteigerte LED-Lichtqualität, cleveres Lichtmanagement und die Digitalisierung bieten dem Handel neue Chancen, Kosten zu senken, die Flexibilität und Transparenz zu erhöhen und dem Kunden ein einzigartiges Einkaufserlebnis zu bescheren. Um das dafür erforderliche Fachwissen in den Markt zu tragen, baut die Trilux Akademie ihr Angebotsportfolio gezielt aus. Den Anfang macht der Thementag „Moderne Technologien im Retail“. Die Veranstaltung findet am 3. März von 13 bis 17 Uhr im neuen Showroom des Retail-Spezialisten Oktalite in der Mathias-Brüggen-Straße 73 in Köln statt. Die Teilnahme an dem rund vierstündigen Programm ist kostenlos.

 

Welche Möglichkeiten bieten Lichtmanagement, digitale Zugangskontrolle oder Location Based Services im Retail, um die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber dem boomenden Online-Handel zu stärken? Antworten darauf gibt die Trilux Akademie mit einem Thementag in den Räumen der Trilux-Tochter Oktalite. An sechs Stationen demonstrieren Referenten den Teilnehmern in kleinen Gruppen die Potenziale moderner Technologien im Handel. Im Fokus stehen neben Faktoren wie Lichtqualität und Beleuchtungssteuerung auch innovative IoT-Anwendungen, beispielsweise Analysefunktionen (Retail Analytics) über das Kundenverhalten. Teilnehmern bietet sich dabei auch Gelegenheit, die Lichtlösungen im nagelneuen Oktalite-Showroom in Augenschein zu nehmen.

„Mit dem Thementag bieten wir dem Handel einen Überblick über den aktuellen Stand der Entwicklungen und Trends im Markt. Passend dazu finden sich in unserem Seminarprogramm zahlreiche weiterführende Angebote zu den verschiedenen Retail-Themen, mit denen Interessenten ihr Lichtwissen gezielt vertiefen können“, erklärt Heiner Hans, Leiter der Trilux Akademie. Der Thementag richtet sich an alle, die sich mit professionellen Konzepten für den Handel beschäftigen, beispielsweise Architekten, Planer, Ladenbauer und Investoren, und wird von der DIN Certco als Fortbildung für DIN-Geprüfte Lichttechniker anerkannt. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Mehr Informationen auch zu Corona-Auflagen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es hier

Diese Seite teilen