Brühl

Mit Umweltzeichen Blauer Engel ausgezeichnet

Nachhaltige Fertigung in Verantwortung für Mensch und Natur: Brühl ist ab sofort als erster Hersteller von Sitzmöbeln in Deutschland berechtigt, das geschützte Label "Blauer Engel" als Ausweis für die besondere Umweltfreundlichkeit zu führen. Umweltschonende, sich ergänzende Rohstoffe bilden seit 1992 die Basis für die langlebigen Produkte des Herstellers aus Bad Steben. Für dieses Engagement wurde das Unternehmen bereits im Jahr 2002 mit der Bayerischen Umweltmedaille für besondere Verdienste um Umweltschutz und Landesentwicklung ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit ist der schonende Umgang mit allen Ressourcen, umfasst den gesamten Produktkreislauf einschließlich umweltbewusster Herstellung und den Einsatz hochwertiger, schadstoffarmer Materialien von Dauer. "Nachhaltigkeit lässt sich weder verordnen noch verbieten. Eine Gesellschaft, die darauf Wert legt, entsteht nur, wenn sie Lust auf dieses Thema verspürt. Markenprodukte wie die Brühl-Sitzobjekte wecken Phantasie und Lebensfreude. Mit langlebigen Materialien, variabler Nutzung und zeitloser Gestaltung prägen sie zeitgemäß diesen Anspruch," begründet Walter R. Stahel, Institut für Produktdauer-Forschung, Genf.

"Der Blaue Engel ist für uns eine Bestätigung, weiter auf nachhaltige Fertigung zu setzen: In Verantwortung für Mensch und Natur - und mit Green Living-Wohnkonzepten wie dem Modell Mosspink, die zukunftsweisend Lebensfreude vermitteln", erklärt Geschäftsführer Roland Meyer-Brühl.

Diese Seite teilen