Porta

Mit Möbel Boss nach Solingen

Porta steht in Solingen in den Startlöchern: Nach Angaben des "Solinger Tageblatts" bereitet die Stadt das Grundstück an der Kölner Straße derzeit für das Unternehmen vor. Porta will dort im Juli mit den Bauarbeiten zu einem Möbel Boss-Markt mit 4.000 qm Verkaufsfläche, 3.500 qm Lager, einem Abholbereich und einem Parkplatz mit 80 Stellplätzen beginnen.

Dafür werden im Auftrag der Wirtschaftsförderung zurzeit Gas- und Wasserleitungen verlegt. Zudem sollen Schuppen und Garagen abgerissen werden. Die Zeitung beziffert die städtischen Kosten auf 50.000 bis 70.000 Euro. Möbel Boss zahlt der Stadt angeblich 1,1 Mio. Euro für die Immobilie. "Der Vertrag ist auf den allerletzten Metern", so Bernd Clemens, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, im "Solinger Tageblatt". Insgesamt will Möbel Boss 2,5 Mio. Euro investieren und bis zu 25 Mitarbeiter beschäftigen.

Diese Seite teilen