Cornelia Poletta war zu Gast beim Mittagstalk von Gastroback mit Stevan Paul. Foto: Gastroback.

Gastroback-Video-Podcast

Mit Cornelia Poletto am Mittagstisch

Cornelia Poletto gehört zu den besten Köchinnen Deutschlands, eine Botschafterin der italienischen Küche. Viele Menschen schätzen sie zudem als Kochbuchautorin, kennen sie auch durch zahlreiche Fernseh-Formate, wie die "Küchenschlacht" oder "The Taste" - eben noch war sie als Kontrahentin von Tim Mälzer in "Kitchen Impossible" zu sehen. Beim Gastroback-Podcast erzählt sie von dieser Erfahrung, von ihrem Weg in die Spitzengastronomie und warum Sie heute lieber für ihre Gäste kocht als für Kritiker. Im Talk spricht sie auch über Chancen und Perspektiven in der Gastronomie und lässt sich von einem besonderen Gericht überraschen, welches Moderator Stevan Paul für sie in der Gastroback-Küche kreiert hat.

„Wenn ich für Dich koche, dann mache ich eine Sache nicht: Pasta“, scherzt Stevan Paul mit Cornelia Poletto, welche für ihre Pasta-Leidenschaft bekannt ist. Denn im Vodcast „Mittagstisch der Mittags-Talk“ aus dem Gastroback-Studio kreiert Moderator Stevan Paul mit Hilfe eines Vorab-Fragebogens und abgeleitet aus der Vita des jeweiligen Gastes ein individuelles Gericht, welches seine Gäste emotional berühren und zugleich glücklich und satt machen soll.

Dennoch geht das Überraschungsgericht für Cornelia Poletto in die italienische Richtung und spielt zugleich auf ihre norddeutschen Wurzeln an: Arancini (di Riso) mit Schwarzkohl-Kochwurst-Füllung aus dem Gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza - für Cornelia Poletto! Arancini („kleine Orangen“) sind herzhaft gefüllte und frittierte Risotto-Reisbällchen sizilianischen Ursprungs, die Form variiert zwischen Kugel und Kegel, auch die Namensgebung ist diskutabel: in der Region um Catania sind sie Spitz zulaufend wie der Hausberg-Vulkan Ätna und heißen Arancino, rund um Palermo sind sie rund wie Orangen und hören auf den Namen Arancina.

Die aktuelle Folge des Mittagstalks gibt es hier

Diese Seite teilen