Verlässt Wellemöbel nach acht Jahren: Michael Laukötter.

Wellemöbel

Michael Laukötter verlässt das Unternehmen

Zum Ende des Jahres wird Michael Laukötter (Foto) Wellemöbel den Rücken kehren - "auf eigenen Wunsch (...) und sich im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit einer neuen Herausforderung stellen". So heißt es heute in einer offiziellen Pressemitteilung aus Paderborn. Der 36-jährige war acht Jahre für das Unternehmen tätig, als Leiter Marketing und Entwicklung sowie zuständig für das Produktmanagement. Er hatte in den letzten Jahren maßgeblich dazu beigetragen, den Marktauftritt des Spezialisten für Büro-, Kinder-, Stauraum- und Schlafzimermöbel erfolgreich aufzubauen. Volker Meurer, gemeinsam mit Werner Schirmer Geschäftsführer, bedauert das Ausscheiden - will die Position aber nicht neu besetzen, sondern "die Verantwortlichkeiten intern neu strukturieren".

Bis zu seinem Ausscheiden wird Laukötter sich noch um den Bereich Jugendzimmer kümmern und die Vorbereitungen zur "imm cologne" unterstützen.

Und noch eine weitere Veränderung vermelden die Paderborner: Bereits zum 1. Juli hat Dirk Brunnert (38) bei Wellemöbel angefangen. Er wird künftig als Vertriebsleiter die internationalen Büromöbelkunden betreuen. Brunnert kommt vom direkten Konkurrenten Röhr Bush. Dort war er als VK-Leiter Versandhandel und Produktmanager Büromöbel verantwortlich.

[page_break]

Und auch intern gibt's Neues: Waldemar Bauer (31), bislang Betriebsleiter für die Werke Paderborn und Bad Lippspringe, übernimmt nach der erfolgreichen Restrukturierung der Schlafzimmerproduktion in Bad Lippspringe mit sofortiger Wirkung die technische Leitung aller Wellemöbel-Werke.

Wellemöbel beschäftigt, nach eigenen Angaben, heute über 1.000 Mitarbeiter an vier Produktionsstätten. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 120 Mio. Euro.

Diese Seite teilen