KüchenTreff

Michael Gieseck baut Brücken in die Schweiz

Nicht nur Küchenhändlern in den Niederlanden und Österreich, sondern auch in der Schweiz will KüchenTreff künftig seine Leistungen anbieten. Eigens dafür wurde zum 1. Juli die neue Tochtergesellschaft KüchenTreff Switzerland AG mit Sitz in Oberuzwil, Kanton Sankt Gallen, gegründet. Die Leitung übernimmt Michael Gieseck (Foto) – ein Schweizer, dessen Vergangenheit bereits mehrfach mit der deutschen Küchenbranche verknüpft ist. Der 56-Jährige verfügt über 30 Jahre Erfahrung, die er u. a. bei der Alno AG, Allmilmö, Der Kreis, Küppersbusch und In-toto Küchen erworben hat.

In den drei Jahrzehnten seines Arbeitslebens hat sich der Schweizer ein eng­maschiges Netzwerk zur Industrie und zum Handel aufgebaut, welches er in seiner neuen Position für den erfolgreichen Marktlaunch nutzen möchte.

„Das KüchenTreff-Konzept passt perfekt zu den Anforderungen des schweize­rischen Küchenmarktes. Als Einkaufs- und Dienstleis­tungs­gemeinschaft bieten wir allen Mit­gliedern zahlreiche attraktive Angebote sowie den Zugang zu renommierten und hoch­wertigen Qualitätslieferanten“, be­schreibt Franz Bahlmann die Neugrün­dung von KüchenTreff in der Schweiz. Der Schweizer Küchenhandel, das Handwerk und Unternehmensgründer können nun die Erfahrun­gen von KüchenTreff aus 25 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in Europa nutzen. Darüber hinaus stehen ihnen die Einkaufsvorteile einer arrivierten Ge­mein­schaft mit über 380 Standorten zur Verfügung.

Diese Seite teilen