Fünf Mitgliedsunternehmen des Furniture Club haben an einer Marktsondierungsreise nach Mumbai teilgenommen.

Furniture Club

Marktsondierung in Indien

Fünf Mitglieder des Furniture Club waren in Indien unterwegs. Passend zu der Vision, sich bei internationalen Kunden als „one-stop network for interior solutions with sustainable quality made in Germany“ zu positionieren. Und dank Unterstützung von Hettich konnten zahlreiche Termine mit Top-Entscheidern aus dem indischen Objektmarkt realisiert werden. „Für mich waren speziell die Informationen zu Entwicklungen im Hotelsektor interessant. Analog zu Europa spielt auch in Indien die Individualität eine wichtige Rolle. Schon in diesen drei Tagen durften wir in mehreren Gesprächen die Bereitschaft für eine Zusammenarbeit erfahren“, freut sich Johannes Hegger, Inhaber der GH Hotel Interior Group und Vorstandsmitglied des Furniture Club. In vielen Fällen wurde bereits über konkrete Hotel- und Apartment-Projekte und spezifische Anfragen gesprochen. Die beteiligten Unternehmen stehen nun vor der Frage, mit welcher Struktur sie sich in Indien etablieren wollen. Eric Seliger, Sales Manager der Halbmond Teppichwerke: „Zur Überwindung der hohen Eintrittsbarrieren bedarf es der richtigen Partner. Das Marktumfeld ist günstig und das Interesse an deutschen Qualitätsprodukten groß.“ Die Reise habe zudem eindrucksvoll gezeigt, welche großen Potenziale in einem gut funktionierenden Netzwerk genutzt werden können.

Diese Seite teilen