Sage Appliances

Marktführer weiter auf Wachstumskurs

Der australische Premium-Küchengerätehersteller Sage Appliances ist seit der Markteinführung 2018 in Deutschland im dritten Jahr in Folge führend in der wachsenden Kategorie Siebträgermaschinen. Die Absatzzahlen der hochwertigen Espressomaschinen haben sich 2021 erneut gesteigert, Sage hat einen Marktanteil von 45,1%.

Diese Erkenntnis belegen auch die Kennzahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für das Jahr 2021. Gerd Holl, Geschäftsführer von Sage Appliances Deutschland, Österreich und Benelux, fasst die Ergebnisse zusammen: „In den vergangenen drei Jahren ist der Markt für Siebträgermaschinen signifikant gewachsen. Diesen Trend bedient Sage optimal.“ Allein im Jahr 2021 ist der Markt von Siebträgern um 22% gewachsen.

Gerd Holl sieht die jüngsten Erfolgszahlen als Ausgangspunkt und Sprungbrett für 2022. „Der erfolgreiche Jahresabschluss 2021 hat erneut das wachsende Bewusstsein des Konsumenten für einen nachhaltigen Kaffeekonsum bewiesen. Ich bin daher überzeugt, dass Sage Appliances auch im Jahr 2022 weiterwachsen wird.“

Für das Jahr 2022 stehen Infotainment und Emotion ganz oben auf der Agenda: So ist der Ausbau des digitalen Masterclass-Konzepts entlang des Produktportfolios geplant. In-Store-Verkostungen zum nachhaltigen Direktaustausch mit dem Kunden im Handel werden verstärkt.

„Sage Appliances war und ist Innovator im gesamten Bereich der Küchenkleingeräte. Wir freuen uns auf die Einführung eines neuen Siebträger Modells in der beliebten Bean-To-Cup Barista Series im dritten Quartal 2022, und gehen damit ins Weihnachtsgeschäft“, zeigt sich Gerd Holl zuversichtlich. Neben dem Geschäft mit Kaffeemaschinen hat Sage auch in der Gesamtbilanz zugelegt; getrieben von einer starken Verbrauchernachfrage in den drei Kategorien Espresso, Cooking und Healthy Living wuchs der Umsatz im letzten Halbjahr des Geschäftsjahres (Juli – Dezember 2021) in EMEA um 39,4 % im Vergleich zum Vorjahr.

Diese Seite teilen