Marc Mispelkamp wechselt von der Garant Gruppe zu Alliance. Foto: Alliance

Alliance

Marc Mispelkamp hat angeheuert

Nachdem gestern bekannt wurde, dass Marc Mispelkamp die Garant Gruppe zum Jahresende verlässt (moebelkultur.de berichtete), steht jetzt fest, wohin ihn seine neue berufliche Herausforderung zieht: zu Alliance. Zum 1. Januar 2022 wird der 50-Jährige bei den Rheinbachern an zentraler Stelle um die Umstrukturierung und den Ausbau des gesamten Markenportfolios des Verbandes kümmern. Dabei umfasst sein Verantwortungsbereich die Betreuung und Weiterentwicklung der Markenwelten. Intern wird er mit den Einkaufs- und Bereichsleitern zusammenarbeiten und in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung stehen. Nach außen gerichtet soll Mispelkamp den Kontakt mit den Gesellschafter:innen und den Herstellern intensivieren. Damit laufen bei ihm künftig alle Fäden vom Flächenkonzept bis hin zum wachstumsorientierten Hochwertsegment zusammen.

"Die Geschäftsführung des Alliance-Verbandes freut sich sehr, einen so kompetenten Experten wie Mispelkamp für sich gewinnen zu können, der über eine derartige Reputation verfügt und in der gesamten Branche hohe Anerkennung genießt", heißt es in der Pressemitteilung.

Mit Mispelkamp kann Alliance nun schon den vierten hochkarätigen Personal-Zugang innerhalb weniger Monate vermelden. Erst im April 2021 kamen Nicole Printz, Carsten Schewe und Iris Bülow nach Rheinbach.

Diese Seite teilen