Poco

Märkte 113 und 114 gehen ans Netz

Gleich zwei neue Poco-Märkte eröffnen rund ums kommende Wochenende. Damit verstärkt der Discounter sowohl seine Position im Süden als auch im hohen Norden, denn die beiden neuen Filialen liegen im baden-württembergischen Singen (Online-News vom 23. März) sowie in Bremerhaven. „Wir wollen in diesem Jahr weiter expandieren und sechs bis acht neue Standorte eröffnen“, so Thomas Stolletz, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Im Haus Singen stehen künftig rund 7.000 qm VK-Fläche zur Verfügung. Dazu kommt ein Mitnahmelager mit rund 5.000 qm Fläche. Das Haus wird gemeinsam mit dem bestehenden Standort in Friedrichshafen die gesamte Bodensee-Region ansprechen. In Bremerhaven verfügt das Unternehmen künftig über 5.000 qm VK-Fläche, ergänzt durch ein rund 6.600 qm großes Mitnahmelager. Neben Bremerhaven wird hier auch die umliegende Region bis Cuxhaven und in Richtung Hamburg ins Visier genommen. In beiden Märkten präsentiert Poco das gewohnt umfassende Sortiment rund ums Einrichten und Renovieren unter dem Motto „Schönes Wohnen für weniger Geld“. Neben Möbeln, Küchen, Teppichen und Bodenbelägen zählt zum Spektrum auch eine große Auswahl an Fachsortimenten: Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten sowie Elektro- und Geschenkartikel.

Diese Seite teilen