Seit Freitag ist die Produktion von Best Hauben in Italien wieder voll angelaufen.

Best Hauben

Lieferverzögerungen bis Ende Januar

Viele deutsche Kunden des italienischen Dunstabzugshauben-Herstellers Best warten aufgrund von Produktionsausfällen bereits seit Wochen auf ihre Bestellungen - jetzt zeichnet sich eine erste Perspektive ab. Denn seit Freitag wird im italienischen Werk wieder vollstufig produziert, berichtet Deutschland-Manager Ulrich Dudeck gegenüber moebelkultur.de. Zwar seien die ersten Trucks in Richtung Deutschland unterwegs, doch werde es noch eine gewisse Zeit dauern, bis alle Aufträge abgearbeitet sind - mindestens bis Ende Januar, prognostiziert Dudeck.

Auslöser für den Produktionsausfall war die Schließung des Werkes in Montefano bei Ancona am 2. November und ein anschließender zweiwöchiger Streik, der u. a. wegen nicht eingeleiteter Sozialpläne von Gewerkschaftsseite initiiert wurde. Zudem habe der Umzug der Produktion ins 150 km entfernte Cerreto Lieferverzögerungen verursacht.

Aber klare Aussichten zur Zukunft des Unternehmens gibt es offenbar immer noch nicht, denn vieles ist bei Best weiterhin im Umbruch. Hintergrund sind die von der amerikanischen Muttergesellschaft Nortek geforderten Restrukturierungsmaßnahmen, die von Best-Geschäftsführer Roberto Leo "mit eiserner Hand" durchgesetzt werden. Gerüchte aus der Branche über eine bevorstehende Insolvenz oder von einem Rückzug aus Deutschland konnten sich noch nicht bestätigen. Immerhin gehört Deutschland zu den wichtigsten Kernmärkten für das Unternehmen. Die deutsche Tochtergesellschaft in Köln-Rodenkirchen beschäftigt rund 20 Mitarbeiter, davon zehn Handelsvertreter.

Diese Seite teilen