Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher, eröffnet heute in Berlin den "Innovationstag Mittelstand".

Innovationstag Mittelstand

Leistungsschau der Technik von Morgen startet heute

Ernst Burgbacher (Foto), der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, eröffnet heute in Berlin-Pankow den 18. "Innovationstag Mittelstand" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Rund 240 Firmen präsentieren dort Ergebnisse ihrer Forschung und Entwicklung, die durch das BMWi unterstützt wurden. Dabei reicht die Themenvielfalt der Projekte von der regenerativen Energieerzeugung über Plagiatsschutz und neue Baustoffe bis hin zu medizinischen Anwendungen.

Staatssekretär Burgbacher: "Der Innovationstag Mittelstand ist das Schaufenster der BMWi-Innovationsförderung. Er verdeutlicht die Erfolgsgeschichte der langjährigen Unterstützung innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen durch das Bundeswirtschaftsministerium. Auf dieses System der Innovationsförderung können wir in Deutschland stolz sein. Andere Länder beneiden uns darum."

Die Förderinitiative "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM) hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) im Dezember 2010 als "Goldstandard" für die Mittelstandsförderung bezeichnet. In nur drei Jahren wurden beim ZIM über 14.000 Anträge mit einem Fördervolumen von rund 1,8 Mrd. Euro bewilligt. Die Unternehmen beteiligen sich mit über 2 Mrd. Euro an eigenen Mitteln. Evaluationen belegen, dass 86 Prozent der Ergebnisse schon kurz nach Projektabschluss am Markt ankommen und den das 2,8-fachen Betrag an Produktion und Wertschöpfung einbringen.

Diese Seite teilen