VdDK

Leichtes Plus im Juli

Die deutsche Küchenmöbelindustrie verzeichnete im Juli einen Umsatz von 407,7 Mio. Euro. Wie der Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) heute mitteilte, entspricht das einen Anstieg um 1,68 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Getragen wird die gute Entwicklung vom Inland. Hier erwirtschafteten die Hersteller 242,8 Mio. Euro (+ 7,47 Prozent). Im Ausland gingen die Umsätze um 5,81 Prozent auf 164,87 Mio. Euro zurück. Die Exportquote sank damit um 3,21 Prozent auf 40,44 Prozent. In der Eurozone betrug der Umsatz 127,8 Mio. Euro (-1,78 %).

Diese Seite teilen