Ikea darf in Hamburg-Altona nun bis 20.30 Uhr geöffnet bleiben.

Ikea

Längere Öffnungszeiten in Hamburg-Altona

Erfolg für Ikea: Nachdem die Schweden ihre City-Filiale in Hamburg-Altona zunächst nur bis 19.30 Uhr öffnen durften, räumte ihnen das zuständige Verwaltungsgericht nun eine Stunde ein. So dürfen die Kunden in dem Haus in der Großen Bergstraße ab dem 1. Dezember bis 20.30 Uhr einkaufen. "Pünktlich zur Adventszeit können wir unseren Kunden ein entspanntes Einkaufen am Abend anbieten", freut sich Möbelhaus-Chef Christian Mollerus im Gespräch mit "NDR 90,3".

Die Begrenzung auf 19.30 Uhr hatte zuvor die Bonner "Wohnbau" gerichtlich erwirkt. Sie hatte befürchtet, dass ihre benachbarten Mieter vom abendlichen Verkehrslärm gestört werden. Da 90 Prozent der Ikea-Kunden aber ohne Auto kommen, wurden die Öffnungszeiten nun gelockert. Allerdings müssen die Schweden nun jeden Monat die Belegung des Parkhauses melden.

Ikea hofft, durch die längeren Öffnungszeiten auch gleichzeitig den Pro-Kopf-Umsatz in Altona zu pushen. Bislang liegt er dort noch unter dem Durchschnitt von 80 Euro, da in der City-Filiale hauptsächlich Kleinteile gekauft werden. Dafür ist das Haus aber das bestbesuchte der Schweden in ganz Deutschland.

Diese Seite teilen