Fast fertig: Am 30. Juni wird die City-Filiale von Ikea in Hamburg-Altona eröffnet.

Ikea in Hamburg-Altona

Kunden fahren mit Bus und Bahn kostenlos nach Haus

Für die Eröffnungswoche seiner City-Filiale in Hamburg-Altona hat sich Ikea eine besondere Aktion einfallen lassen: Vom 30. Juni bis 6. Juli können alle Kunden ihren Einkaufsbon als Rückfahrkarte für den ÖPNV nutzen. Das Ticket gilt am Tag des Einkaufs und ist im Gesamtbereich des Hamburger Verkehrsverbundes gültig. Ein Angebot, von dem viele Besucher profitieren, ist sich Johannes Ferber, Expansionschef Ikea Deutschland, sicher: "Wegen der zentralen Lage erwarten wir, dass rund 80 Prozent der Besucher innerhalb von 20 Minuten zu uns gelangen. Gerade in der Hamburger Innenstadt haben sich viele Menschen bewusst gegen die Anschaffung eines Autos entschieden. Wir gehen davon aus, dass jeder zweite Kunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Einkaufen kommen wird."

Aber auch für die Kunden, die zu Fuß oder per Fahrrad zum City-Store kommen, hat Ikea hilfreiche Angebote installiert. Für Radler gibt es neben zahlreichen Stellplätzen zwei öffentlich zugängliche Luftpumpen und Schließfächer im Eingangsbereich, um Helme und Co. unterzubringen.

Für den Transport der Produkte wurde ein neues Lieferkonzept erarbeitet. Neben der regulären Lieferung innerhalb von 24 bis 72 Stunden gibt es die Lieferung noch am selben Tag. Zudem werden Transporter, Anhänger (auch fürs Fahrrad) und Schwerlastkarren verliehen, wobei für die ersten drei Stunden keine Gebühr anfällt. Per Lastentaxi, das auch die Käufer mitnimmt, werden Möbel und Co. bis in die Wohnung gebracht. Ab 9,90 Euro kann zudem ein Fahrrad-Kurier selbst für größere Möbel angeheuert werden. Daneben werden das Carsharing-Konzept Cambio auf dem Parkdeck sowie der Verleih von Lastenfahrrädern angeboten.

Eine weitere Alternative ist nicht zuletzt der ?Paketfahrschein?: Für jeden Artikel aus der Selbstbedienungshalle kann der Kunde ein spezielles Transport-Ticket kaufen. Das erste kostet 9,90 Euro, jedes weitere 6,90 Euro. Kleinere Produkte lassen sich zusammen für 9,90 Euro in der blauen Ikea-Tasche verstauen. Anschließend werden die Einkäufe am Transportschalter abgegeben, bevor sie möglichst noch am selben Tag innerhalb des Liefergebietes nach Hause gebracht werden.

Für Autofahrer stehen darüber hinaus 730 Parkplätze zur Verfügung. Ab einem Einkauf von 20 Euro fällt dabei für die ersten beiden Stunden keine Gebühr an. Ansonsten sind pro Stunde 1,50 Euro zu zahlen, ab vier Stunden alle 60 Minuten drei Euro.

Diese Seite teilen