Ultrafabrics ist eine Partnerschaft mit der Lenzing AG eingegangen. Foto: Screenshot: www.ultrafabricsinc.com

Ultrafabrics

Kooperiert mit Tencel

Der Textilhersteller Ultrafabrics ist eine Partnerschaft mit der Lenzing AG eingegangen, die sich auf die Produktion nachhaltiger Fasern auf Holzbasis spezialisiert hat. Im Rahmen der Kooperation will Ultrafabrics sein Polyurethanmaterial mit einem Stützgewebe aus den Tencel-Modalfasern der Lenzing AG ausstatten und in seine Produkte aus 100 Prozent verstärktem Rayon integrieren. Ziel des Stoffherstellers ist es, bis 2030 das gesamten Produktportfolio in elf Märkten zu 50 Prozent aus schnell erneuerbaren und/oder recycelten Materialien herzustellen.

„Wir freuen uns, dass unsere Fasern in verschiedenen Textilprodukten Anwendung finden. Ultrafabrics hat eine Auswahl an Produkten entwickelt, indem das Unternehmen unsere Tencel-Fasern als sehr gute Alternative zu den üblichen Standardlösungen der Branche eingesetzt hat. Der Weg zur Nachhaltigkeit ist ein langer Marathon, kein Sprint, und evolutionäre Veränderungen sollten immer mit umsetzbaren Schritten beginnen, die die Reduzierung der Umweltauswirkungen einer Marke zum Ziel haben“, erklärte die Leiterin von Global Business Development for Home der Lenzing AG, Ebru Bayramoglu.

Ultrafabrics fertigt seine Produkte in Japan. Die Textilien eignen sich sowohl für den Einsatz in Innenräumen als auch im Außenbereich.

Diese Seite teilen