Phoenix und Leonardo peilen Platzierungen im Jungen Wohnen an.

Phoenix

Kooperation mit Leonardo

Gemeinsame Sache: Die Phoenix Group AG mit Sitz in der Schweiz kooperiert zukünftig mit Leonardo. Das Smart Living-Konzept sieht vor, Mitnahmemöbel für den Bereich Junges Wohnen anzubieten, die auf designorientierten Gestaltungselementen wie Hochglanz, Glas und Licht bestehen. Der Gedanke des jungen und trendigen Wohnes der Phoenix Group AG werde in der Zusammenarbeit mit Leonardo verfolgt und stelle für den Anbieter von Wohnaccessoires aus Glas eine interessante Ergänzung und Weiterentwicklung seiner bisherigen Aktivitäten im Bereich Wohnen (Holtkamp), Bad (Pelipal) und Küchen (Häcker) dar.

Das modulare Möbelkonzept soll im mittleren Preissegement positioniert sein und besteht aus individuellen Solitärmöbeln, die stilistisch aufeinander abgestimmt und miteinander kombinierbar sind. Durch das Einzelmöbelkonzept werde eine klare Abgrenzung zu herkömmlichen Wohnprogrammen im Mitnahmebereich geschaffen.

"Wir versprechen uns von der Kooperation mit Leonardo eine neue Zielgruppe zu erreichen. Durch den Ausbau unserer Kollektionen können wir unser Marktvolumen erhöhen und gewinnen durch die Bekanntheit der Marke Leonardo Attraktivität bei einer breiten Masse. Die Verbindung von Funktionalität und Design öffnet einen neuen Markt im Bereich Mitnahme, den wir gezielt und nachhaltig aufbauen werden", so Phoenix-Geschäftsführer Jörn-S. Wiegand. Die Platzierung im Handel soll im Mitnahme-Bereich Junges Wohnen in der Nähe zur Boutiqueware stattfinden. Mehr zu Phoenix in der aktuellen Ausgabe von "möbel kultur Lifestyle".

Diese Seite teilen