Denny Ohnesorge, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie, plädiert für differenzierte Öffnungsschritte.

HDH

"Kontrollierte Lockerung ist richtiger Weg"

Heute wenden sich nicht nur einige Einkaufsverbände mit einem Plädoyer an die Politik, sondern auch Denny Ohnesorge, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie: „Die von Bundesminister Spahn skizzierte stufenweise Rückkehr ins gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben ist der richtige Weg, um diese historische Herausforderung gemeinschaftlich zu meistern. Es gilt zu verhindern, dass sich diese Krise zu einer systemischen Wirtschaftskrise entwickelt. Das Ifo-Institut hatte dafür bereits letzte Woche einen begrüßenswerten Stufenplan veröffentlicht. Den Entscheidungen über differenzierte Öffnungsschritte sollte nun klare Priorität gesetzt werden. Sicherheitsvorgaben und Abstandsregeln für den Schutz der Mitarbeiter und Kunden müssen dabei natürlich gewährleistet sein. Die Politik sollte klar sagen, welche Beschränkungen sie warum und für wie lange aufrechterhalten will. Nur so ist es der Wirtschaft möglich, vernünftig zu planen. Es wird eine Zeit nach Corona geben. Es ist jetzt der Zeitpunkt, sich darauf vorzubereiten.“

Diese Seite teilen