US-Lebensmittellieferant Sysco Corporation soll Medienberichten zufolge Interesse an der Übernahme von Metro haben.

Metro AG

Kommt jetzt auch der Mutterkonzern unter den Hammer?

Nachdem die Metro AG erst kürzlich den Vertrag zum Verkauf ihres Handelskette Real unterzeichnet hatte (moebelkultur.de berichtete), scheint jetzt auch ein Investor Gefallen an der Metro AG selbst zu haben. Laut "Spiegel" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur "Bloomberg" berichtet, soll Sysco Corporation Interesse an dem Konzern angemeldet haben. Sysco ist ein US-Lieferant für Lebensmittel und will offenbar in Europa expandieren. 

Nach Bekanntwerden der Übernahme-Pläne stieg die Metro-Aktie rasant an. Weder Die Metro AG noch Sysco haben sich bislang zu den Übernahme-Gerüchten geäußert.

Diese Seite teilen