Ostermann

Kommt 2020 nun doch nach Duisburg

Den 2013 beschlossenen Bebauungsplan in Duisburg auf dem Gelände Zeus-Brache an der A59 hatte Ostermann lange auf Eis gelegt. Nun sollen doch die Bagger rollen – aber nicht vor 2020, berichtet RP Online. Ostermann habe zuvor unter anderem Abstand von dem Vorhaben genommen, weil sich der Markt durch den Internethandel stark verändere. Die neuen Planungen sehen nun eine Reduzierung der Verkaufsflächen vor, heißt es weiter.

Auf einer Gesamtfläche von 13 Hektar soll nun ein Einrichtungshaus mit Küchenzentrum sowie ein Mitnahmemarkt realisiert werden. Geplant seien eine Verkaufsfläche von insgesamt 40.000 qm anstatt bisher 50.000 qm. Darüber hinaus soll ein Gewerbegebiet für Dienstleistungsbetriebe mit einer Gesamtfläche von 60.000 qm entstehen.

Rund 70 Mio. Euro will das Begros-Mitglied für den Standort Duisburg in die Hand nehmen – 300 Arbeitsplätze sollen entstehen.

Diese Seite teilen