Die Koelnmesse verspricht für 2013 schon jetzt ein erstklassige imm cologne.

imm cologne

Koelnmesse trommelt schon mal für 2013

Nachdem die Mailänder im Nachgang des Salone Internazionale del Mobile ordentlich auf die Pauke gehauen haben, stellt die Koelnmesse nun sicher, dass die imm cologne wieder in aller Munde ist: "Seit vielen Jahren geht kein Weg an dieser Messe vorbei, auch wenn hinter uns einige schwächere Jahre liegen", erklärt Frank Haubold. Der Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse erinnert an das gute Abschneiden in diesem Jahr: "Wir konnten 2012 wieder viele junge, aufstrebende Unternehmen als Erstaussteller begrüßen, die mit ihrer Messepräsenz in Deutschland und Europa stärker Fuß fassen wollten. Aber nicht nur neue Anbieter kamen nach Köln, auch fest am Markt etablierte Hersteller kehrten auf die imm cologne zurück. Eben weil die deutsche Möbelmesse ein derart großes Ansehen besitzt und dieses in den letzten Jahren noch steigern konnte."

Für die kommende Messe werde das Bild ähnlich sein, verspricht die Koelnmesse. Die Vorbereitungen für die imm cologne 2013 laufen demnach auf Hochtouren und nahezu alle der diesjährigen Aussteller haben bereits ihre erneute Präsenz zugesagt. "Auch wenn die imm cologne 2012 erst drei Monate her ist, haben wir bereits die nächste Ausgabe dieser Messe im Fokus. Und nicht anders ergeht es unseren Ausstellern: Viele beginnen schon jetzt mit ihren Planungen. Ich bin mir sicher, dass wir auch im Januar 2013 hier in Köln ein echtes Möbelfest feiern können", meint Haubold.

"Außerdem findet 2013 wieder parallel die LivingKitchen statt und der Anmeldestand für diese Messe übertrifft schon jetzt unsere Zielvorstellungen. Deshalb werden wir voraussichtlich das erste Mal seit Jahren komplett bis auf den letzten Hallenwinkel ausgebucht sein."

Diese Seite teilen