Weil der Mietvertrag gekündigt wurde, muss Dela Möbel in Kiel zum Jahresende schließen.

Dela Möbel

Kieler Traditionshaus schließt zum Jahresende

Das Aus für Dela Möbel (EMV) in der Kieler Eggerstadtstraße hinter der Nikolaikirche kommt nach 126 Jahren. Der Grund dafür ist, wie die „Kieler Nachrichten“ am 5. August berichteten, die fristgerechte Kündigung des Mietvertrags durch den Vermieter. Dirk Willmann, der das 3.000 qm große Einrichtungshaus in der Altstadt seit 2007 führte, bedauere das, denn zehn Mitarbeiter verlieren ihren Job.  „Wir sind sehr gut durch die Corona-Krise gekommen. Die Sommermonate sind überdurchschnittlich gut“, zitieren die „Kieler Nachrichten“ den Geschäftsführer von Dela Möbel.

Willmann hatte Pläne, so sollte im nächsten Jahr ein Online-Shop an den Start gehen, stattdessen gibt es den Ausverkauf. Denn: Dann wird die PSD Bank in die Räume einziehen. Alle behördlichen Genehmigungen seien erteilt. Zudem sind dort laut „Kieler Nachrichten“ elf neue Wohnungen geplant.

Willmann, gebürtiger Ostwestfale, will vermutlich im Norden bleiben und wieder etwas mit Möbel machen.

Diese Seite teilen