Ikea schränkt sein unbegrenztes Rückgaberecht auf ein Jahr ein.

Ikea

Kein unbegrenztes Rückgaberecht mehr

Zwei Jahre nachdem Ikea ein in der Branche und den Medien heiß diskutiertes lebenslanges Rückgaberecht für seine Produkte ausgerufen hat, rudern die Schweden in der Sache wieder zurück. Wie das Unternehmen mitteilte, können Waren, die ab dem 1. September dieses Jahres gekauft werden, nur noch innerhalb eines Jahres ohne Angabe von Gründen zurückzugeben werden. Der Kaufpreis wird in der Zeit gegen Vorlage des Kassenbons oder Lieferscheins erstattet. Ausgeschlossen davon sind zugeschnittene Waren wie Stoffe oder Küchenarbeitsplatten, Grünpflanzen und Fundgrubenartikel.

„Mit dieser Anpassung folgen wir einer globalen Richtlinie von Ikea und tragen so zu einer internationalen Vereinheitlichung des Rückgaberechts bei“, heißt es zur Begründung. „Mit der neuen Regelung bieten wir unseren Kunden auch in Zukunft ein Rückgaberecht weit oberhalb des Branchenstandards.“ Mehr als 90 Prozent der Rückgaben fänden in den ersten drei Monaten nach dem Kauf statt.

Produkte, die zwischen dem 25.08.2014 und dem 31.08.2016 gekauft wurden bzw. werden, können weiterhin unbegrenzt zurückgegeben werden.

Diese Seite teilen