Häfele kauft zum Januar den Online-Händler Moebelplus.

Häfele

Kauft Online-Händler Moebelplus

Häfele kauft weiter zu. Nachdem 2019 mit dem Leuchtenhersteller Nimbus ein Unternehmen für die Kompetenzerweiterung in den Bereichen Licht, Akustik und Smart vom Spezialisten für Beschlagtechnik und elektronische Schließsysteme übernommen wurde, ist es zum Januar 2021 mit der Firma Moebelplus Deutschland GmbH & Co KG aus Mühlau ein „aufstrebender und erfolgreicher Online-Händler für Elektro-Haushaltsgeräte“, wie Häfele heute mitteilt. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts wird Moebelplus „als selbstständiges Tochterunternehmen von Häfele unter der operativen Leitung der beiden bisherigen Geschäftsführer Mathias Grummt und Rico Kellner weitergeführt. Für die nächste Entwicklungsphase ihres Unternehmens, so teilen die bisherigen Eigentümer von Moebelplus mit, hätten sie in Häfele den geeigneten Partner gefunden, denn Moebelplus erhöhe seine Geschäftskunden-Reichweite über den Häfele Kundenstamm signifikant und werde Häfeles neuer Lieferant für E-Geräte und weitere passende Produkte.

Moebelplus seinerseits wird Häfele Produkte für den Privatkunden-Bereich im eigenen Online-Shop vermarkten.

Als „eine Kunden-/Lieferantenbeziehung mit großem Zukunftspotenzial“, sieht Sibylle Thierer, Unternehmensleiterin bei Häfele, den Zukauf.

Diese Seite teilen