Alno kauft Logismo und Built-In Kitchens

Alno

Kauft Logismo und Built-In Kitchens

Im Zuge seiner strategischen Neuausrichtung hat die Alno AG auch seine Distributions- und Logistikleistungen überarbeitet und neu geordnet - um wettbewerbsfähig zu bleiben. Dazu hat der Küchenhersteller die Geschäftsanteile von drei operativen Gesellschaften seines bisherigen Logistikdienstleisters Logismo zu 100 Prozent übernommen. Damit will sich Alno für alle Produktionsstandorte den veränderten Marktanforderungen im Küchengeschäft stellen. "Wir wollen diesen wichtigen Teil der Wertschöpfungskette wieder in eigener Verantwortung organisieren. Wir schaffen damit Synergien im Gesamtkonzern und sparen Kosten", so COO Elmar Duffner.

Darüber hinaus verkündet Alno heute in seiner Pressemitteilung, dass der Konzern in Großbritannien den Premium-Händler Built-In Kitchens Ltd. mit Sitz in Sevenoaks übernommen hat. 1995 gegründet, vertreibt er überwiegend Küchen der Marke Alno und ist außerdem im Immobiliengeschäft tätig. Built-In Kitchens verzeichnet aktuell einen Umsatz von rund 15 Mio. Euro.

Diese Seite teilen