VDM

Kastenmöbel mit hohen Auslandseinbußen

Im Gegensatz zum positiven Abschneiden von Küchen- und Polstermöbeln zeigt der Bereich „Sonstige Möbel“ eine anhaltend negative Tendenz. Im Oktober sank der Umsatz um 14,34 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, wie die heute vom VDM veröffentlichten Zahlen angeben. Vor allem der Auslandsumsatz liegt dabei mit 23,63 Prozent erheblich unter dem Vorjahresmonat (Inland: -10,21 %) und setzt damit die Tendenz zu deutlich zweistelligen Einbrüchen der vorhergehenden Monate fort. Auf das Jahr gerechnet, liegt das Minus in der Sparte nach zehn Monaten bislang bei 7,7 Prozent (In-/Ausland zusammen).

Der Bereich Sonstige Möbel umfasst zu 40 Prozent Möbelteile, 30 Prozent Wohn‐, Ess‐, Schlafzimmermöbel, 13 Prozent Möbel aus anderen Materialien, 10 Prozent Kleinmöbel und 7 Prozent nicht gepolsterte Sitzmöbel.

Für alle Möbel-Sparten zusammen (inklusive Küchen und Polstermöbel) liegt der Umsatz um 2,11 Prozent über dem 10-Monate-Zeitraum 2020 (Inland: +0,45%, Ausland: +5,72%).

Diese Seite teilen