Bison/Ametras

Joint Venture als Antwort auf den Multichannel-Trend im Möbelhandel

Das Schweizer IT-Unternehmen Bison und der Software-Anbieter Ametras Itec aus Baienfurt bei Ravensburg ("Moeve enterprise") sind ein Joint Venture eingegangen. Unter dem Namen Bison Ametras AG will die Kooperation dem europäischen Möbelhandel flexible Lösungen anbieten, um den Herausforderungen durch Multichannel/E-Commerce und Mobile Computing zu entsprechen. Nach dem Prinzip: Mehr Service - weniger Overhead sowie individualisierte Einrichtungskonzepte versus Ware von der Stange.

Neuer Geschäftsführer der Bison Ametras AG wird Bernd Röhl, der wie bisher auch weiterhin als Geschäftsführer der Ametras Itec GmbH verantwortlich zeichnet. Im Verwaltungsrat der neuen Firma sind sowohl Vertreter der Bison Schweiz AG als auch der Ametras Gruppe.

Kommentar von Stefan Forster, Senior Vice President Strategy bei Bison und Willy Schmalzing, Vorstand der Ametras Gruppe: "Wir sind überzeugt, mit diesem Joint Venture das Beste zu vereinen, nämlich das Möbelprozess-Know-how der Ametras und die Technologie sowie das Handels-Knowhow von Bison. So können wir den Kunden eine ausgezeichnete Lösung anbieten, damit sie für die großen Herausforderungen im Möbelhandel bestens gerüstet sind."

Diese Seite teilen