1. Dienstleister-Messe bei Alliance

Das DiM-Team war komplett vor Ort in Rheinbach.

1. Dienstleister-Messe bei Alliance

Johannes Jäger aus Birkenau (l.) infomierte sich u.a. bei Roland Zickhardt vom Augsburger Werbezentrum.

1. Dientsleister-Messe bei Alliance

Schätzten auch das Netzwerken untereinander: Theo Lemm (l.) ud Werner Quadt.

1. Dienstleister-Messe bei Alliance

Rund 50 Dienstleister präsentierten sich in Rheinbach.

Alliance-Jahreshauptversammlung

Hier wurden die langjährigen Mitglieder geehrt.

Alliance-Einkaufsteam

Alliance-Einkaufschef Dirk Stoppelenburg (Mitte) mit seinem Team.

Alliance

JHV und 1. Dienstleister-Messe

Doppelpack: Alliance hat zeitgleich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, die vergangenen Mittwoch am Verbandssitz in Rheinbach stattfand, die erste Dienstleister-Messe veranstaltet. Und sowohl Händler als auch die Aussteller waren mit der Premiere zufrieden. Knapp 50 Anbieter hatten die zweite Etage des Ausstellungszentrums, und damit rund 1.000 qm belegt. Darunter EDV-Experten, Ladenbauer und Innenarchitekten, Werbe- und Marketingagenturen, Versicherer, Personaldienstleister und Unternehmensberater.  „Unsere Erwartungen wurden deutlich übertroffen. Das Feedback ist besser als gedacht“, freute sich Geschäftsführer Joachim Bringewald. Bereits jetzt denkt der Verband deshalb darüber nach, das Format – im Zwei-Jahres-Turnus – zu wiederholen.

Zur JHV waren in diesem Jahr 70 Prozent aller Stimmberechtigten vertreten, entweder persönlich, rund 150, oder durch Vollmacht. Auf der Tagesordnung stand ein Resümee des letzten Jahres, das Alliance, wie bereits berichtet, mit einem kleinen Minus abschließen musste. Thematisch dominiert nach wie vor die Digitalisierung. Deshalb präsentierte der Verband – während der Messe – auch seine neue Mediendatenbank, die es den Gesellschaftern ermöglicht, sämtliche Prospekte, Online-Journale, Videos, Bilder oder Social Media-Content gebündelt und übersichtlich abzurufen und zu nutzen. Zudem sollen künftig die unterschiedlichen Vertriebsschienen und Eigenmarken noch stärker profiliert werden, um den Handel bestmöglich am Point of Sale zu unterstützen, betonte Geschäftsführer Andreas Varnholt.

Im nächsten Jahr wird die Jahreshauptversammlung – wieder Mitte Mai – in Luxemburg stattfinden. Dann wird auch der Aufsichtsrat neu gewählt.

Diese Seite teilen