Aus Möbel Hölzmer wurde Möbel Ehrmann. Foto: moebelehrmann.de

Möbel Ehrmann

Jetzt auch in Trier am Netz

Nachdem Möbel Ehrmann im Oktober die Übernahme von Möbel Hölzmer in Trier angekündigt hatte (moebelkultur.de berichtete), feierte das Familienunternehmen am Freitag nun große Neueröffnung. Künftig firmiert das 26.000 qm-Haus unter dem Namen Möbel Ehrmann. Die Eröffnung wird bis zum 4. Januar mit zahlreichen Aktionen gefeiert.

Möbel Ehrmann kommt mit der Übernahme nun auf sechs konventionelle Einrichtungshäuser. Erst Ende 2018 hatte das Familienunternehmen sein neues Flaggschiff in Rastatt eröffnet. Zusätzlich betreibt es drei Bingo-SB-Märkte sowie zwei Küchenfachmärkte und ist einer der Marktführer in der Pfalz, in Baden und dem angrenzenden Nordelsass. Der Umsatz lag zuletzt bei geschätzt 90 Mio. Euro. Nach der Übernahme liegt die Anzahl der Mitarbeiter bei rund 700.

Neben dem neuen Haus steht für Möbel Ehrmann zum Jahreswechsel auch ein neuer Verband auf dem Programm. Das Unternehmen verlässt zum 31.Dezember Union und geht zur Begros (moebelkultur.de berichtete).

Diese Seite teilen