Häcker

Jahresumsatz steigt um neun Prozent

Häcker Küchen hat im Geschäftsjahr 2018 mit 602 Mio. Euro ein Umsatzwachstum von neun Prozent erzielt (2017: 553 Mio. Euro). Im deutschen Markt kletterten die Erlöse um elf Prozent auf 368 Mio. Euro (2017: 332 Mio. Euro) und das Exportgeschäft hat sich mit einem Wachstum von sieben Prozent ebenfalls positiv entwickelt. Der Exportanteil liegt mit 39 Prozent bei mittlerweile 234 Mio. Euro.

Das beachtliche Wachstum zeigt sich auch bei den Stückzahlen. Mit mehr als 2,3 Mio. produzierten Schränken betrug der Anstieg gut neun Prozent gegenüber dem Vorjahr. Häcker Küchen beschäftigt derzeit 1.738 Mitarbeiter (2017: 1.551). Um die Entwicklung fortzusetzen, forciert das Unternehmen auch dieses Jahr zukunftsweisende Projekte, wie das neue Produktionswerk in Ostercappeln/Venne. Der Baufortschritt verläuft nach eigenen Angaben planmäßig und wird die Möglichkeiten für Häcker Küchen ab 2020 nochmals erweitern.

Diese Seite teilen