Hülsta ist mit "Tetrim" (Foto) und "Gentis" ins Badgeschäft eingestiegen.

Hülsta

Ist auf der ISH dabei

Den Einstieg ins Bad-Segment verfolgt Hülsta konsequent. Nachdem die zwei Kollektionen „Tetrim“ und „Gentis“ auf der „imm cologn“ Premiere feierten, wird das Konzept jetzt auch auf der ISH, die vom 11. bis 15. März in Frankfurt stattfindet, präsentiert. Die Inszenierung des Waschraums als Lifestyle-Zimmer 2019 ist laut Angaben der Messeveranstalter der stärkste Trend auf der ISH.

Für Hülsta-Geschäftsführer Andreas Bremmer ist die Teilnahme deshalb ein konsequenter Schritt: „Wir haben mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Fertigung hochwertiger Möbel eine Premieren-Kollektion für den Bereich Bad vorgestellt, auf die wir stolz sein können. Wir freuen uns sehr, die Hülsta-Bad-Kollektion jetzt auch dem Fachpublikum auf der ISH zu zeigen.“ Mit „Tetrim“ und „Gentis“ prägt das Unternehmen das Lifestyle-Bad durch den Einsatz designorientierter Möbel „made in Germany“.

Diese Seite teilen