Die beiden Gründer der Cubitabo GmbH: Stefan Zundel und Alexander Stelmaszyk.

Familie Pohlmann

Investiert in Matratzenmarke "buddy"

Die drei Kinder von Poco-Gründer Peter Pohlmann – allen voran Niko Pohlmann als Geschäftsführer der familieneigenen Tripos GmbH – steigen in das Matratzengeschäft ein. Investiert wird eine siebenstellige Summe in die Marke „buddy“ des Berliner Start-ups Cubitabo, zu dem auch bettenriese.de gehört. Das Kapital dient dem weiteren starken Wachstum des Onlineshops und dem Rollout der „buddy“-Matratze.

„Das starke Team und die passionierten Unternehmensgründer sowie der gut durchdachte Geschäftsansatz, nicht zuletzt durch den Matratzenberater von Bettenriese als verlässlicher Wegweiser durch den unübersichtlichen Matratzenmarkt, haben uns überzeugt. Darüber hinaus sind wir beeindruckt von der selbst entwickelten Eigenmarke ,buddy‘ mit ihrem innovativen Matratzendesign. Durch unsere aktive Arbeit und dem Netzwerk in der Branche unterstützen wir den weiteren Weg der Cubitabo GmbH“, erläutert Niko Pohlmann.

„Wir freuen uns sehr, mit der Tripos GmbH einen strategischen Partner gefunden zu haben, der nicht nur unsere unternehmerische Vision teilt, sondern umfangreiche Erfahrungen und eine große Expertise aus der Industrie mitbringt“, ergänzt Cubitabo-Gründer und Geschäftsführer Alexander Stelmaszyk. Das frische Geld soll genutzt werden, um das starke Wachstum von BettenRiese weiter voranzutreiben und die Marke „buddy“ in Deutschland zu etablieren. „Wir haben damit eine starke Investorenbasis, die uns stützt”, so Stelmaszyk.

Das Besondere an „Buddy“ ist das Laken, das mit einem Reißverschluss („easy zip“) direkt und faltenfrei mit der Matratze verbunden wird. Zudem wirbt das Unternehmen damit, dass die Matratze zu 100 Prozent in Deutschland gefertigt wird. Die Lieferung ist kostenfrei und, wie bereits bei anderen Start-ups, kann die Unterlage 100 Nächte Probe geschlafen werden. Neben brunobett.de, muun.co, evemattress.de oder emma-matratze.de ist buddysleep.de ein weiterer Matratzen-Online-Shop, der den Markt aufmischen will.

Für die Tripos GmH ist der Einstieg nicht das erste Investment im E-Commerce. Die Pohlmann-Familie ist z. B. auch an Urbanara beteiligt.

Diese Seite teilen