Rüdiger Schliekmann, geschäftsführender Gesellschafter von Ima Klessmann, und Flötotto-Geschäftsführer Elmar Flötotto (v.l.).

Flötotto

Investiert in Ima-Anlagentechnik

Ausbau der Systemmöbelfertigung: Flötotto setzt am neuen, vergrößerten Produktionsstandort Delbrück-Westenholz auf die Anlagentechnik von Ima. Die Losgröße-1-Anlage ermöglicht die Erhöhung der Kapazitäten. Elmar Flötotto, Enkel des Firmengründers, hatte 2007 in einer für das Unternehmen schwierigen Situation die Marken- und Produktrechte erworben und einen Neustart der Systemmöbelproduktion gewagt. Die Produktion wurde erneuert, die Kapazitäten kräftig aufgestockt und die Produktpalette behutsam erweitert. Heute steht Flötotto nach eigenen Angaben besser da als je zuvor. "Wir haben uns sehr positiv entwickelt. Jetzt ist die Zeit, wieder in den Ausbau und die Modernisierung der Produktion zu investieren", so der Geschäftsführer Elmar Flötotto.

Im Mittelpunkt standen die Umstellung von der klassischen auf kommissionsweise Fertigung ("one piece flow") sowie die Optimierung der internen Logistik durch Automatisierung. Dabei spielen die technischen Lösungen von Ima eine Schlüsselrolle. Dank ihnen gelingt die individuelle Maßanfertigung nach Kundenauftrag - und das bei Stückkosten, wie sie sonst nur in der Massenproduktion zu finden sind. Ein weiteres Ziel stellte die Erhöhung der eigenen Wertschöpfung dar. Bis dato erfolgte in den eigenen Hallen lediglich die Endmontage. Dies erlaubte Flötotto zwar einen raschen Wiedereinstieg in die Produktion, band allerdings wertvolles Kapital. Das änderte sich durch den Aufbau eigener Produktionskapazitäten. Zudem können die Kunden nun Möbel in allen Farben, Mustern und Abmessungen bestellen. "Wegen der veränderten Marktanforderungen gewinnen One-Piece-Flow-Ansätze immer mehr an Bedeutung", so Rüdiger Schliekmann, geschäftsführender Gesellschafter von Ima Klessmann. Für die Familienbetriebe sei deshalb eine effiziente und automatisierte Produktion genauso wichtig wie für die Global Player der Branche.

Diese Seite teilen