In der September-Ausgabe der "möbel kultur" ist gerade eine Reprotage über die niederländische Firma De Eekhoorn erschienen.

De Eekhoorn

Investiert in Experience Center

Hohe Ziele hat sich De Eekhoorn gesteckt: Das niederländische Unternehmen, das als Markenzeichen ein possierliches Eichhörnchen trägt, will weiter wachsen. Aus diesem Grund wurden jetzt 20 Mio. Euro in ein neues Lager sowie ein großzügiges Experience Center im nordholländischen Hoorn investiert.

Schon von der Autobahn aus fällt einem der beachtliche Neubau direkt ins Auge. Das Experience und Logistik Center von De Eekhoorn misst zusammen stolze 19.000 qm, wovon allein der Showroom 2.500 qm ausmacht. Während das Lager, das Platz für 25.000 Paletten bietet, bereits im Januar dieses Jahres in Betrieb genommen wurde, öffnete das Experience Center offiziell am 1. September seine Tore.

Wer die Messeauftritte von De Eekhoorn in Köln oder zur M.O.W. kennt, ahnt, dass es sich bei der Ausstellung um mehr als nur eine Möbelpräsentation handelt. „Wir wollen die Besucher inspirieren“, sagt Export-Manager Ferry Knol. In erster Linie ist der Showroom montags bis freitags - also für das Fachpublikum ­ geöffnet, doch auch Endkunden aus der Region können sich dort umsehen und ebenso bestellen. Abgerechnet werden diese Aufträge aber über den jeweiligen Händler, der den Kunden am nächsten liegt.

Lesen Sie den kompletten Bericht über den neuen Showroom sowie über die Strategie des niederländischen Unternehmens in der gerade erschienenen September-Ausgabe der „möbel kultur“.

Diese Seite teilen